Unsere alltäglichen Lügen | Brötchen

Wenn Du beim Bäcker bist, egal ob nun der Supermarkt- oder der Landbäcker, und dich fragst, woher die Brötchen eigentlich kommen oder was da wohl drin ist oder ob die hier überhaupt selbst backen oder nur aufgebacken werden oder was auch immer dir unter den Nägeln brennt.

Frag!

Frag einfach! Bloß keine falschen Hemmungen.

Und wenn du gefragt hast und dir die Antwort nicht gefällt, dann sag nicht: “Danke, ich nehme 2 Stück davon.”

NEIN!

Sag, dass dir das nicht zusagt und woran es liegt. Vielleicht kommt ihr ins Gespräch, vielleicht auch nicht. Aber geh nicht, ohne gefragt zu haben und kaufe nicht, obwohl du es ehrlich gar nicht mehr haben wolltest.

Kaufst du, obwohl du es gar nicht mehr möchtest, dann belügst du dich selbst!

Nur zu kaufen, um als netter Mensch angesehen zu werden bzw. der Missgunst auszuweichen, hilft in diesem Moment zwar dem Unternehmer (hat was verkauft), aber nicht Dir – Du hast dich mal wieder selbst betrogen.

 

Tobias

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz